PerSEH 1.7

Das DV-Verfahren PerSEH befindet sich nun auch bei den beiden Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe im produktiven Einsatz. Für die beiden Landschaftsverbände wurde das Bedarfsermittlungsinstrument BEI_NRW abgebildet. Darauf aufbauend, sind auch die Abbildung des entsprechenden Instruments für Kinder und Jugendliche sowie weitere Bögen geplant.

ANLEI 5.6

Die ANLEI-Version 5.6 beinhaltet eine Vielzahl von Optimierungen für die anwendenden Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter, um deren Arbeit mit ANLEI noch umfangreicher zu unterstützen. Nach Abschluss der Verfahrenstests wird die Version bis Ende des ersten Quartals 2019 den Anwendern zur Verfügung gestellt.

Teilhabeverfahrensbericht 2019

Auf Grundlage der Version ANLEI 5.6 kann, ohne die Eingabe umfangreicher zusätzlicher Daten, der neue Teilhabeverfahrensbericht erstellt werden. Er wird im Moment parallel entwickelt und soll im Laufe des Jahres 2019 den ANLEI-Anwendern zur Verfügung gestellt werden.

Benutzeradministration 2.0

Zur zentralen Pflege aller notwendigen Benutzerrechte für die operativen DV-Verfahren ANLEI, PerSEH, IFDoQu etc. wurde das neue Tool BenA entwickelt.
Als moderne web-basierte Software unterstützt das Verfahren die administrativ tätigen Anwenderinnen und Anwender bei der Pflege der Berechtigungen aller Benutzer.

Abrechnungswerkzeuge 1.0

Im Laufe des Jahres 2018 wurden die neu entwickelten Abrechnungswerkzeuge flächendeckend eingesetzt. Den Anwendern wird damit eine moderne web-basierte Software mit einer verbesserten Usability angeboten, die sie bei der Abrechnung von Leistungen unterstützt. Die Bearbeitung findet in einer einheitlichen Umgebung statt, unabhängig davon, ob elektronische Rechnungen oder Papierrechnungen bearbeitet werden.

Neuentwicklung: IFDoQu

Mit dem neu entwickelten web-basierten Dokumentationssystem IFDoQu werden die Prozesse zwischen Integrationsfachdiensten und Integrationsamt vollständig unterstützt. Daten werden in IFDoQu eingegeben und über Schnittstellen an ANLEI übertragen, damit sie nicht mehrfach gepflegt werden müssen. Die Erzeugung von Statistiken und die Wahrnehmung von Steuerungsaufgaben durch das Integrationsamt werden umfassend unterstützt.

Zusammen mit der Rechnungsstellung durch die Integrationsfachdienste über das web-basierte Verfahren MASS 2 sind die Prozesse nun komplett papierlos durchführbar.

PerSEH 1.6

Mit der Version 1.6 wird im DV-Verfahren PerSEH eine zusätzliche Schnittstelle vom Verfahren ANLEI zum Verfahren PerSEH zur Verfügung stehen. Über diese Schnittstelle können die für eine Begutachtung notwendigen Stammdaten eines Klienten im Rahmen einer Beauftragung übertragen werden.

HPK 1.4

Mit der aktuellen Version 1.4 unterstützt das DV-Verfahren HPK nun auch die Organisation von Gesamtplan- und Teilhabeplankonferenzen.

ANLEI 5.4

Die Version 5.4 des DV-Verfahrens ANLEI verbessert nochmals die barrierefreie Bedienbarkeit unter Berücksichtigung ergonomischer Gesichtspunkte und des Aspekts einer effizienten Arbeitsweise. Die Firma Papenmeier hat ANLEI auf die Anforderungen der Barrierefreiheit hin geprüft und bescheinigt dem DV-Verfahren, dass es für die schwerpunktmäßig betrachteten Anwendergruppen der blinden und sehbehinderten Benutzer barrierefrei zu bedienen ist.

MASS-JP

Mit der Erweiterung des Abrechnungsverfahrens MASS-JP ist es nun auch möglich Rechnungen von anderen Juristischen Personen, als den Leistungserbringern zu bearbeiten. Beim LWV Hessen werden in einem ersten Schritt ab sofort die Rechnungsdaten einer großen Krankenversicherung verarbeitet.