DV-Verfahren zur Unterstützung der Integrierten Teilhabeplanung produktiv

Im Januar 2012 wurde das DV-Verfahren PerSEH (Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe) beim LWV Hessen in Betrieb genommen. Das Verfahren unterstützt den Prozess der Teilhabe-/Hilfeplanung mit dem ITP-Hessen von der Erstellung bis zur abgestimmten Beratung in der Hilfeplankonferenz. Erstmalig arbeiten Leistungserbringer und Leistungsträger in einem zentralen web-basierten Dialogsystem. Die zusätzlich vorhandene Offline-Variante auf PDF-Basis mit der Möglichkeit, die PDF-Dokumente in das Dialogsystem zu laden, erhöht die flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Für das II. Quartal 2012 ist die Integration in die DV-Verfahren ANLEI und HPK geplant sowie die Zurverfügungstellung einer zweiten Offline-Variante auf XML-Basis, die auch den Datenaustausch mit Drittsystemen ermöglicht.

DV-Verfahren zur Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) produktiv

Seit Anfang Mai 2011 ist das DV-Verfahren zur Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) 1.0 beim LWV Hessen produktiv. Die Geschäftsführer der HPK werden nun umfassend bei Planung, Organisation und Abwicklung von Hilfeplankonferenzen unterstützt. Für das II. Quartal 2012 ist die Inbetriebnahme der Version 1.1 geplant, die die Anbindung an die automatisierte Schriftstückerstellung enthält und u.a. die Versendung von Einladungen mit Tagesordnungen und Protokollen per Brief oder E-Mail erlaubt.

10 Jahre ANLEI-Service GmbH

Am 28. und 29. September 2011 feierte die ANLEI-Service GmbH ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. An der Feier in Kassel nahmen Vertreter des Landschaftsverbandes Rheinland, des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, des Versorgungsamtes Bremen und des LWV Hessen teil.
Neben Vorträgen und Vorführungen der bekannten DV-Verfahren ANLEI und Integriertes Berichtssystem (IBS) sowie der Neuentwicklungen zur Unterstützung der Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) und Erstellung der Teilhabeplanungen/Hilfeplanungen (PerSEH), konnten sich die Teilnehmer auch über die Geschichte der anlei-service gmbh und des LWV Hessen informieren. Zwischen den Teilnehmern kam es zu anregenden Diskussionen und einem umfassenden Erfahrungsaustausch.
Zur Bildergalerie

ANLEI-User-Group

Am 16. und 17. November 2010 fand in Waldeck die erste Sitzung der ANLEI-User-Group statt (Foto: Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 1. Sitzung der ANLEI-User-Group).

Die ANLEI-User-Group soll als Plattform für den Informationsaustausch über ANLEI und dessen Weiterentwicklung sowie den gegenseitigen Erfahrungsaustausch der ANLEI-einsetzenden Behörden untereinander dienen.

Neues ANLEI-Release 4.0

Für das letzte Quartal 2010 ist die Fertigstellung der ANLEI-Version 4.0 zur Inbetriebnahme geplant. Schwerpunkte dieser Version sind:

  • Einsatz der aktuellen Version 11 der Entwicklungsumgebung PowerBuilder,
  • Vorbereitung der Anbindung eines DV-Verfahrens zur Steuerung der Hilfeplankonferenzen, welches für 2011 geplant ist und sich aktuell in der Entwicklung befindet,
  • Weiterentwicklung der Schriftstückerstellung hin zu einer Unabhängigkeit von der jeweiligen Office-Version und
  • eine Vielzahl von Erweiterungen zur Steigerung der Bearbeitungseffizienz und Verbesserung der Ergonomie.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Seit Mitte 2010 steht die Anbindung von ANLEI an das ECM des Landschaftsverbandes zur Verfügung. Dadurch wird es den Anwendern der Abteilung Soziales zukünftig möglich, aus ANLEI heraus Schreiben zu archivieren und eingegangenen Schriftverkehr im ECM kontextbezogen aufzurufen.
Ab Beginn des Kindergartenjahres 2010/2011 bearbeiten die Mitarbeiter des Landschaftsverbandes auch die einzelfallbezogenen Leistungen an Kindertagesstätten mit ANLEI.

Landschaftsverband Rheinland

Seit Anfang Oktober 2009 wird ANLEI produktiv beim Landschaftsverband Rheinland eingesetzt. Über einen Zeitraum von 4 Monaten wurden sukzessive alle zukünftigen Nutzer in der Anwendung geschult, so dass mittlerweile rund 430 Anwender alle neu beantragten Leistungen nach SGB XII mit ANLEI bearbeiten. ANLEI ist an die SAP Module GP, FI und SD sowie ein Dokumentenmanagementsystem angebunden. Die Übernahme der Bestandsfälle in das neue Verfahren ist im Gange. Das der Einführung vorausgegangene Projekt wurde von der ANLEI-Service GmbH maßgeblich unterstützt. Aktuell befindet sich das ANLEI-Release 4.0 im Test mit dem Ziel, es zeitnah produktiv zu schalten.

Integriertes Berichtssystem

Die Einbindung der datenbankinternen ANLEI-Module in die ETL-Prozesse des Integrierten Berichtssystems ist abgeschlossen. Die Übertragbarkeit auf andere Anwender ist zukünftig noch einfacher.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Zum 1. Januar 2010 wird ANLEI an das Neue Kommunale Finanzwesen (NKF) des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe angebunden. Hierzu war eine grundlegende Neukonzeption der Schnittstellen von ANLEI an das SAP Modul PSCD notwendig. In das Projekt war die ANLEI-Service GmbH maßgeblich für Konzeption und Realisierung eingebunden.

Integriertes Berichtssystem

Das Integrierte Berichtssystem wurde durch Aufnahme der doppikspezifischen Dimensionen umfassend modernisiert und erweitert. Hinzu gekommen ist auch eine detaillierte Aufschlüsselung der bewilligten Leistungen in die verschiedenen Finanzierungsformen Metzler, Leistungsfinanzierung nach IBRP, Personenzentrierte Steuerung (PerSEH) und Pflegeleistungen. Durch die Verwendung von datenbankinternen ANLEI-Modulen wird die Übertragbarkeit auf andere Anwender zukünftig noch einfacher.