ANLEI 4.6

Nachdem auch der LWV Hessen zum Haushaltsjahr 2014 SAP als Finanzsystem eingeführt hat, wurde ANLEI mit dem Release 4.6 um eine vierte Schnittstelle zum Finanzsystem SAP erweitert.

Landschaftsverband Rheinland (LVR) entscheidet sich für MASS und HPK

Der LVR hat sich für den Einsatz der Verfahren MASS (Maschinelle Abrechnung mit Einrichtungen/Trägern) und HPK (Hilfeplankonferenz) entschieden und zum Jahresende 2012 Lizenzen beider Verfahren vom Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) erworben. Das Verfahren HPK soll bereits Anfang Januar 2013 in den produktiven Betrieb gehen.

ANLEI 4.4

Seit Mitte 2012 befindet sich das ANLEI-Release 4.4 beim LWV Hessen im produktiven Einsatz. Durch den Einsatz des DV-Verfahrens ANLEI 4.4 zusammen mit den DV-Verfahren PerSEH (Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe in Hessen) und HPK (Hilfeplankonferenz) ist erstmals die durchgängige Bearbeitung von der Teilhabeplanung durch den Ersteller eines Integrierten Teilhabeplans über die Besprechung in einer Hilfeplankonferenz bis hin zur Bearbeitung und Entscheidung beim Leistungsträger möglich.

Schriftstückerstellung 4.0

Die Version 4 der Schriftstückerstellung findet immer weitere Verbreitung bei den Anwendern des DV-Verfahrens ANLEI. Durch Einsatz des in Java entwickelten Dialogs zur Bearbeitung der Schriftstücke beschränkt sich der Einsatz von Microsoft Word nur noch auf die finale Darstellung und den Ausdruck der erstellten Schriftstücke.

DV-Verfahren zur Unterstützung der Integrierten Teilhabeplanung: Inbetriebnahme der neuen Offline-Variante

Im September 2012 wurde den Anwendern des DV-Verfahrens PerSEH die neue Offline-Variante vorgestellt. Die Anwender, zumeist Leistungserbringer, können seitdem auch ohne Anbindung an das Internet mit der gewohnten PerSEH-Oberfläche Teilhabeplanungen erstellen und bearbeiten. Diese werden im xml-Format gespeichert und können in das Online-Verfahren eingelesen werden. Gleichzeitig dient dieses Datenformat auch als Schnittstelle zu den beim Leistungserbringer eingesetzten DV-Verfahren.
Die Offline-Variante soll die Bearbeitung der PDF-Dokumente ablösen.

ANLEI 4.2

Das neue ANLEI-Release 4.2 ist fertiggestellt. Ein Schwerpunkt dieser Version ist die Verbesserung der Anwenderunterstützung. Dies geschieht bspw. durch zusätzliche Bearbeitungsfunktionen im Vorgangsbaum, die Ausweitung der mandantengestützten Steuerung oder eine neue Druckfunktion für das Planungskonto.

DV-Verfahren zur Unterstützung der Integrierten Teilhabeplanung produktiv

Im Januar 2012 wurde das DV-Verfahren PerSEH (Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe) beim LWV Hessen in Betrieb genommen. Das Verfahren unterstützt den Prozess der Teilhabe-/Hilfeplanung mit dem ITP-Hessen von der Erstellung bis zur abgestimmten Beratung in der Hilfeplankonferenz. Erstmalig arbeiten Leistungserbringer und Leistungsträger in einem zentralen web-basierten Dialogsystem. Die zusätzlich vorhandene Offline-Variante auf PDF-Basis mit der Möglichkeit, die PDF-Dokumente in das Dialogsystem zu laden, erhöht die flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Für das II. Quartal 2012 ist die Integration in die DV-Verfahren ANLEI und HPK geplant sowie die Zurverfügungstellung einer zweiten Offline-Variante auf XML-Basis, die auch den Datenaustausch mit Drittsystemen ermöglicht.

DV-Verfahren zur Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) produktiv

Seit Anfang Mai 2011 ist das DV-Verfahren zur Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) 1.0 beim LWV Hessen produktiv. Die Geschäftsführer der HPK werden nun umfassend bei Planung, Organisation und Abwicklung von Hilfeplankonferenzen unterstützt. Für das II. Quartal 2012 ist die Inbetriebnahme der Version 1.1 geplant, die die Anbindung an die automatisierte Schriftstückerstellung enthält und u.a. die Versendung von Einladungen mit Tagesordnungen und Protokollen per Brief oder E-Mail erlaubt.

10 Jahre ANLEI-Service GmbH

Am 28. und 29. September 2011 feierte die ANLEI-Service GmbH ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. An der Feier in Kassel nahmen Vertreter des Landschaftsverbandes Rheinland, des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, des Versorgungsamtes Bremen und des LWV Hessen teil.
Neben Vorträgen und Vorführungen der bekannten DV-Verfahren ANLEI und Integriertes Berichtssystem (IBS) sowie der Neuentwicklungen zur Unterstützung der Verwaltung der Hilfeplankonferenzen (HPK) und Erstellung der Teilhabeplanungen/Hilfeplanungen (PerSEH), konnten sich die Teilnehmer auch über die Geschichte der anlei-service gmbh und des LWV Hessen informieren. Zwischen den Teilnehmern kam es zu anregenden Diskussionen und einem umfassenden Erfahrungsaustausch.
Zur Bildergalerie

Erste Sitzung der ANLEI-User-Group

Am 16. und 17. November 2010 fand in Waldeck die erste Sitzung der ANLEI-User-Group statt (Foto: Teilnehmer und Teilnehmerinnen der 1. Sitzung der ANLEI-User-Group).

Die ANLEI-User-Group soll als Plattform für den Informationsaustausch über ANLEI und dessen Weiterentwicklung sowie den gegenseitigen Erfahrungsaustausch der ANLEI-einsetzenden Behörden untereinander dienen.